• Infos anfordern

      oder rufen Sie uns an unter:

      0662 66 3134-0

  • Unsere Top-5-Tipps zur Steigerung der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz

    Eingestellt von ,
    Unsere Top-5-Tipps zur Steigerung der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz

    Ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber – jedermann weiß, wie wichtig es ist, die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz zu erhalten. Bei durchschnittlich 8,24 Arbeitsstunden am Tag besteht manchmal die Gefahr, dass das Arbeitsergebnis nicht im Verhältnis zur investierten Zeit steht, da nach einiger Zeit die Konzentration nachlässt.

    Dies ist menschlich und verständlich, aber kommt manchmal sehr ungelegen, wenn Jobs unbedingt fertiggestellt werden müssen. Also welche Möglichkeiten gibt es am Arbeitsplatz, um die Produktivität zu steigern?

    Der am meisten geeignete Weg ist es, die Mitarbeiter zu motivieren. Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle.

    Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind motivierte Mitarbeiter 38% produktiver als der Durchschnitt. Diese Studie kommt darüber hinaus zum Ergebnis, dass die zusätzliche Motivation eines Mitarbeiters um 10%, dessen Arbeitsproduktivität um ca. 2.120 Euro pro Jahr steigern kann. Hier sind einige weitere Tipps:

    1. Schaffen Sie die richtige Umgebung

    Schaffen Sie die richtige Umgebung

    Damit sich Ihre Mitarbeiter wohlfühlen, ist es sehr wichtig für die richtige Arbeitsumgebung zu sorgen. Dazu tragen sowohl Tageslicht (wenn möglich), als auch Dekoration bei. Beides stimuliert die Leistungsfähigkeit und somit die Arbeitsproduktivität Ihrer Mitarbeiter. Sie fühlen sich einfach wohler und mehr wie zu Hause, sodass sie weniger häufig krank und glücklicher sind.

    Dies wird auch durch Studien belegt. Weiterhin können Sie zu einem besseren Arbeitsumfeld für Ihre Mitarbeiter beitragen, indem Sie:

    • Mehr als einen Bildschirm zur Verfügung stellen. Bei mehreren Aufgaben erleichtert dies Ihren Mitarbeitern die Navigation und Orientierung und sie können dadurch ihre Produktivität steigern.
    • White Boards einsetzen –White Boards helfen dabei, Aufgaben zu priorisieren, indem zum Beispiel die wichtigste Tagesaufgabe an ein White Board geschrieben wird. Auch kann es beispielsweise für Brainstorming eingesetzt werden.
    • Politik der offenen Tür – offene Türen erleichtern die Kommunikation im Team und fördern so den Austausch von Ideen.

    2. Trinken Sie ausreichend:

    Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, die Arbeitsproduktivität der Mitarbeiter zu erhöhen ist es, dafür zu sorgen, dass diese ausreichend trinken. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern gesundes und frisches Trinkwasser an, indem Sie einen leitungsgebunden Trinkwasserspender anschaffen. Dies kann die Produktivität bis zu 14% erhöhen. Darüber hinaus führt eine ausreichende Zufuhr von Trinkwasser zu mehr Energie, weniger Stress und fördert den Stress-Abbau.

    Trinken Sie ausreichend

    3. Sorgen Sie für Spaß:

    Sorgen Sie für Spaß

    Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie kreativ und spielerisch Kinder an Herausforderungen rangehen und Situationen meistern? Dies geschieht, weil sie nicht in typischen Mustern denken. Bringen Sie Spaß in den Alltag Ihrer Mitarbeiter, um deren Produktivität zu steigern. Sorgen Sie für Kreativität. Dies macht überdies bessere Laune und die Mitarbeiter gehen so motivierter Herausforderungen an. Darüber hinaus können dies weitere Wege sein, Spaß und Kreativität an den Arbeitsplatz zu bringen:

    • Team Building Maßnahmen - diese können täglich, wöchentlich oder monatlich stattfinden; die Dauer spielt dabei keine Rolle. Spaß in den Arbeitsalltag zu integrieren erhöht die Arbeitsmoral. Folgende Maßnahmen können Sie als Team Building Maßnahmen einsetzen die Produktivität zu erhöhen: gemeinsame Tätigkeiten für den guten Zweck, eine Laufgemeinschaft oder Teamabende.
    • Musik hören am Arbeitsplatz - Wie Studien zeigen hilft Musik dabei, sich zu fokussieren und gut zu fühlen. Zusätzlich konnte Teresa Leiuk, Assistenz-Professorin am Lehrstuhl für Musiktherapie an der Universität von Miami nachweisen, dass diejenigen Probanten, welche Musik hörten, ihre Aufgaben schneller erledigten und kreativere Ideen einbrachten.
    • Stand-up Meetings abhalten - Stand-up Meetings helfen dabei, die Mitarbeiter zu informieren und motivieren, ohne dass diese, wie oftmals üblich, dabei passiv sitzen. Üblicherweise sind diese Meetings bis zu 34% kürzer und geben so mehr Raum, um die täglichen Aufgaben zu erledigen.
    • Die persönliche Note reinbringen - Um die Produktivität zu steigern, geben Sie Ihren Mitarbeitern die Chance, persönliche Dinge mit an den Arbeitsplatz zu bringen. Dies verbindet den Mitarbeiter nicht nur mehr mit seinem Arbeitgeber, sondern hilft auch dabei, als Team besser zu funktionieren. Beispielsweise können Sie auch ein Meeting starten, indem Sie mit Ihren Mitarbeitern einmal durchs Büro gehen und sich solche persönlichen Dinge mit Bedeutung ansehen oder Sie beenden ein Meeting, indem Sie fragen, worauf sich die Mitarbeiter abends freuen, wenn Sie wieder zu Hause sind.

    4. Für genügend Pausen sorgen:

    Regelmäßige, geplante Pausen sind gut Um Kreativität und Produktivität zu steigern – dies haben Studien ergeben. Das verschieben oder Auslassen von Pausen wird hingegen als Stress empfunden. Mit diesen Maßnahmen können Arbeitnehmer für regelmäßige Pausen sorgen:

    Für genügend Pausen sorgen

    • Arbeiten Sie in 90 Minuten Intervallenes ist bekannt,, dass der menschliche Körper am besten funktioniert, wenn er alle 90 Minuten eine Pause einlegen kann. Geben Sie also 90 Minuten Alles, gönnen sich dann aber auch eine Regenerationspause, um den Kopf frei zu kriegen.
    • Die 2-Minuten-Regel – um nichts auf die lange Bank zu schieben, empfiehlt es sich, Aufgaben, die vermutlich 2 Minuten oder kürzer dauern, sofort zu erledigen. Wenn die Aufgabe länger dauert, beginnen Sie sie – für zwei Minuten. Life Hack behauptet, dass “mit der Erreichung jedes Ziels in 2 Minuten begonnen werden kann” und der Sinn dieser Regel ist genau dies: mit den Aufgaben anzufangen. Wenn Sie erst einmal mit einer Aufgabe anfangen, bringen Sie diese auch eher zu Ende, anstatt erst gar nicht zu Wodurch es Ihnen gelingt die Produktivität zu steigern..
    • Pausen und Arbeitszeit klar trennen – aus den Routinen des Arbeitsalltages auszubrechen, kann einen neuen Blick auf Aufgaben ermöglichen. Eine Pause am Schreibtisch hat keinen erholsamen Effekt. Nutzen Sie daher Möglichkeiten wie Pausenräume, Foyers oder verlassen Sie das Gebäude, um Ihren Geist zu entspannen und so für mehr Leistungsfähigkeit zu sorgen.

    5. Eine positive Stimmung im Team ist wichtig

    Eine positive Stimmung im Team ist wichtig

    Ein positives Arbeitsklima sorgt nicht nur für bessere Arbeitsergebnisse, die Menschen kommen auch mit Vorfreude zur Arbeit . Um ein angenehmes Arbeitsklima zu Um damit die Produktivität zu steigern, können Sie folgendes tun:

    • Bleiben Sie flexibel – seien Sie kompromissbereit dabei, wie Dinge getan warden. Seien Sie offen für neue Ideen und sich darüber im Klaren, dass das Privatleben von Mitarbeitern manchmal auch deren Arbeitsleben berühren kann.
    • Unterstützen Sie Kommunikation – bestärken Sie Ihre Mitarbeiter darin, mit Ihnen und den anderen Teammitgliedern zu kommunizieren. Sei es, um Ideen zu diskutieren, oder nur, um sich gegenseitig besser kennenzulernen.
    • Keine Schuldzuweisungen – Konzentrieren Sie sich darauf, als Team Lösungen zu finden, wenn einmal etwas schief geht, anstatt einzelnen die Schuld zu geben.
    • Führen durch Vorbild – wenn Sie von Ihren Mitarbeitern Arbeitsproduktivität, offene Kommunikation und Teamfähigkeit erwarten, leben Sie es vor. Nur so sind Sie glaubwürdig.

    Auch wenn große Unternehmen oft viel Geld in ein inspirierendes Arbeitsumfeld für ihre Mitarbeiter investieren, so ist dies doch nicht immer nötig. Sorgen Sie für Spaß und eine konstruktive Team-Atmosphäre , denn nur so gelingt es Ihnen die Loyalität Ihrer Mitarbeiter und deren Produktivität zu steigern.