• Infos anfordern

      oder rufen Sie uns an unter:

      0662 66 3134-0

  • Gesund bleiben am Arbeitsplatz:Gesundheit & Wasserhaushalt

    Eingestellt von ,
    Gesund bleiben am Arbeitsplatz:Gesundheit & Wasserhaushalt

    Wir alle wissen, wie wichtig ein gesunder Wasserhaushalt ist. Der menschliche Körper besteht bei Erwachsenen zu 55-65% aus Wasser, und führende Experten konnten beweisen, dass viele Gesundheitsprobleme von einer fehlenden Flüssigkeitszufuhr herrühren. Darum besteht heutzutage kein Zweifel mehr, wie wichtig es ist, immer ausreichend mit Wasser versorgt zu sein. Trotz dieses Wissens leben viele Deutsche ihren Alltag in einem Zustand der ständigen Dehydration.

    Mit einer angemessenen Wasserzufuhr schützt man den Körper nicht nur gegen die negativen Effekte der Dehydration, sondern es wird auch das allgemeine Wohlbefinden gefördert. Genauso wie ein niedriger Blutzuckerspiegel oder Hunger Menschen genervt und müde machen können, kann eine angemessene Wasserzufuhr dazu beitragen, eine fröhliche und positive Gemütslage zu schaffen.

    Dehydration genauer betrachtet

    Dehydration genauer betrachtet

    Wenn man die Auswirkungen von Dehydration auf den Körper genauer betrachtet, wird klar, dass eine ausreichende Wasserzufuhr der Schlüssel zu einer positiveren Einstellung und einem glücklicheren Leben ist. Von schlechtem Atem und trockener Haut, über Müdigkeit und Schwindel, bis zu schwerwiegenderen Symptomen wie Muskelkrämpfen und Kopfschmerzen: Die körperlichen Folgen von Dehydration sind nicht zu unterschätzen. Es bleibt jedoch nicht bei physischen Auswirkungen.

    Studien zeigen, dass Dehydration bezüglich der kognitiven Fähigkeiten vergleichbare Effekte wie Alkoholkonsum verursacht. Man kann mit Recht behaupten, dass die Risiken von Dehydration weit darüber hinausgehen, sich mürrisch zu fühlen oder manchmal Muskelkrämpfe zu haben. Dehydration ist ein Risiko für Ihre Gesundheit und das Funktionieren Ihres Körpers.

    Gesund bleiben am Arbeitsplatz

    Gesund bleiben am Arbeitsplatz

    Bei guter Gesundheit zu sein und ein glückliches Leben zu verbringen erfordert mehrere Schritte und erstreckt sich über verschiedene Lebensbereiche ein Teil davon ist es gesund zu bleiben am Arbeitsplatz. Schön zu wissen, dass zumindest die Gefahr der Dehydration mit einfachen Mitteln zu beseitigen ist.

    Genau wie man eine Keksdose mit einer Früchteschale ersetzen kann, um gesündere Essgewohnheiten zu schaffen, kann man eine „Wassergewohnheit“ aufbauen, indem man einen Wasserspender zuhause oder in der Arbeit aufstellt. Wasserspender mit Festwasseranschluss sind besonders gut geeignet, da sie einen direkten Anschluss zu Kalt- und Heißwasser garantieren, ohne dass man schwere Flaschen tragen und regelmäßig Nachschub bestellen muss.

    Außerdem sollte man sich angewöhnen, sowohl am Morgen als auch tagsüber und am Abend vor dem Zubettgehen Wasser zu trinken. Obwohl der menschliche Körper während des Schlafs nicht aktiv ist, braucht er Wasser, um effektiv arbeiten zu können. Ein Glas Wasser vor dem Zubettgehen zu trinken hilft dabei, am nächsten Morgen frisch und ausgeschlafen anstatt müde und erschöpft aufzuwachen. Ein Wasserspender macht es umso leichter, sich diese Angewohnheit anzutrainieren.

    Die wichtigsten Lehren

    Die wichtigsten Lehren

    Indem man darauf achtet, den ganzen Tag ausreichend Wasser zu sich zu nehmen, kann man sicherstellen, dass der Körper das Hydrations-Level hält, welches er benötigt, um sowohl physisch als auch psychisch zu funktionieren. Das Beste daran ist, dass man mit einigen wenigen Änderungen im Alltag viel erreichen und eine Trinkgewohnheit aufbauen kann, die geradezu zur zweiten Natur wird.